Maximilian Ritterspiele zu Horb am Neckar

Horber Wappen
Horber Wappen

Juni A.D.2006       Von den Ritterspielen zu horb am Neckar hatten wir ja schon viel gehört, doch bisher war es uns nicht möglich gewesen mal dort zu sein. Bis heute. Und wir können sagen, wir waren nicht enttäuscht. Eine wunderschöne Altstadt, mit Stadttoren, Kirchen, Wehrtürmen und mittendrin ein riesiger Markt und ein Turniergelände. Schon am Freitag Abend herrschte einiges Treiben auf dem Mittelaltermarkt. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Genau das Richtige, um sich (leider ungewandet) einen Überblick zu verschaffen.

Im Gewölbekeller
Im Gewölbekeller

Am nächsten Tag brachen wir rechtzeitig auf, um wenig später unsere Mitstreiter der Ritterschaft zu Gotemundingen in der oberen Stadt zu treffen. Die frühsommerliche Wärme machte uns schon beim "Aufstieg" dorthin zu schaffen. Somit war klar, eine Abkühlung muß her. Der perfekte Ort hierfür, war ein zünftig hergerichteter Gewölbekeller unten in der Stadt. Hier traf man vorwiegend Gewandete. Man kam ins Gespräch oder erfreute sich am kühlen Met und Gerstensaft.

In der Turnierarena
In der Turnierarena

Ausgeruht und nach einem Streifzug über den Markt, verabschiedeten wir uns von unseren Freunden und steuerten das Turniergelände an. Hierfür musste ein extra Obolus entrichtet werden, sonst war ja der Wegzoll für Gewandete frei. Hunderte von Gästen hatten sich auf den Tribünen versammelt und wollten dem ritterlichen Schauspiel beiwohnen. Insgesamt 2 Stunden wurden Kampfelkunst und Geschick gezeigt.

Wie die Zeit verging, merkten dann aber auch unsere Afterballen. Und bevor es uns so geht, wie dem Kumpel rechts, schauten wir uns bei den Wirten auf dem Flöserwasen nach etwas schmackhaften um. Das Angebot war reichhaltig, jedoch nicht immer zu fairen Preisen. 

Das abschließende Feuerwerk krönte einen für uns wunderbaren Tag in Horb am Neckar.

 

 

Fazit:     freier Eintritt für Gewandete (ohne Turnier)

             Turnier kann man sich einmal ansehen

             Parken ist gut organisiert, kostet dafür etwas

             großer Mittelaltermarkt in der Altstadt

             Lagerleben entlang des Nackars

 

                                                                                         R

 

         

Mehr Marktimpressionen sind - hier - zu sehen.

 

Zur Bildergalerie

                                                                                                    Startseite