Mittelalterliches Hofspektakel am Hof zu Wil / Schweiz

Juni A.D.2009    Angelockt von dem Versprechen, dass das diesjährige Hofspektakel noch authentischer, umfangreicher und spannender wird, zogen wir am Sonnabend, zusammen in Richtung der Eidgenossen. Sogar Utas Mutti und Neffe ließen sich von der Faszination Mittelalter anstecken und kamen trefflich gewandet.

Wie bei den meisten Mittelaltermärkten dieses Jahr, versuchte uns der Wettergott einen Strich durch die Rechnung zu machen. Aber wir sind hart im Nehmen. In Wil angekommen, legten wir den kurzen Weg bis zur Altstadt zu Fuß zurück, in bester Stimmung, da das Wetter sich beruhigt hatte und wir uns auf "das Versprochene" freuten.

Wie auch im letzten Jahr wurde tagsüber (bis 17:00) kein Wegzoll erhoben. Leider war das für das nah gelegene Lager nicht der Fall. Der erste Eindruck war viel versprechend. Viele MArktstände in den engen Gässchen und einige Vertreter der Handwerksgilden. Über die "Steige" verließen wir die Stadtmitte erstmal Richtung Lagerleben.

 

Tom am Lager
Tom am Lager

Das Lager glich eher einer Ausstellung auf der grünen Wiese. Wenig Zelte mit noch weniger Gewandeten. Kaum Betriebsamkeit - von einer Kindergartengruppe mal abgesehen. Wir umrundeten das Gelände zügig, um durch das Stadttor auf den Markt zurück zukehren. Doch was war das, wo letztes Jahr noch Marktstände und ein Platz für die Musici, schöne Gewölbekeller geöffnet und bewirtet waren, heute, gähnende Leere. Lediglich truzig stand mal wieder das hässliche Bierzelt auf dem Platz. Inselbst diesem gab es lediglich ausgedehnte Soundchecks der "ADAS" und von den "STREUNERN" für ihre Konzerte am Abend. Eine kleine Kostprobe gab es dann zwar noch, aber die konnte auch nichts mehr retten. Wir waren enttäuscht! Programm gab es weiter keins und die Marktstände vom Anfang sollten auch die einzigen bleiben.

Dennoch sind wir umso mehr verwundert, dass es doch einige schöne Bilder hier zu sehen gibt.

 

Fazit: mittelalterlich angehauchtes Bierzeltfest

         Gastro überteuert

         WC kostenlos

         Parktplätze kostenpflichtig (nur öffentliche)

         kein Gewandetenrabatt bzw. Würdigung

         Wegzoll (Markt) Sa. bis 17.00 frei

         Lager - kostenpflichtig und übersichtlich

         keinerlei Kurzweyl!

         kein Bezug zum Hof - Verschlechterung zum Jahr 2008

         war definitiv das letzte Mal

                                                                           U + R

 

 

Und so wars A.D.2008 - Klickt hier

 

 

Zur Bildergalerie

 

nach oben                                                                                   Startseite