Wappen des Jost von Ziegenhayn
Wappen des Jost von Ziegenhayn

 

 

 

 

Der Wettiner Hof oder auch "Uferburg" zu Altenburg

Das Badegelage in Holzzubern

In der Badestube
In der Badestube

Januar A.D.2009 Bereits nun schon zum dritten Mal verweilten wir zum alljährigen Badegelage und Rittermahl "Futtern wie bei Luthern" in der Uferburg zu Altenburg. Die Edelleut zv Smydfelt (Utas Eltern) waren endlich mal mit dabei, um zu sehen, warum wir immer so viel von da zu berichten wussten.

An dieser Stelle sei allen gesagt: "Einfach wunderbar"

Das Badegelage welches für 3 Stunden angesetzt war, dehnte sich unfreiwillig bis auf fünfeinhalb aus. Die Bademagt umsorgte uns mit heißem Wasser und verwöhnte uns mit reichlich Speys und Trank. Die Bäuche bis zum Bersten vollgeschlagen, gönnten wir uns eine erholsame Nachtruhe, bevor es am nächsten Tage am ...

 

Die Tischregularien

Wir im Rittersaal
Wir im Rittersaal

... Abend mit einem gar feierlichen Rittermahl weiterging. Der Saal in einzigartigem Schwarzküchen-Charackter bot hierfür den richtigen Platz.

Bei bürgerlich deftigem Schmaus und Trank, soviel wie man über die Dauer des Gelages (4,5 Std.) saufen wollet, Handwaschung, Tischregularien, Schlag des Vorkosters auf der Kuhhaut, Feuerspucker Reigentanz, lustige Luthersprüche,  Giftprobe, gemeinsames Saufliedsingen, Schandgeige, Potenziometer, Gemeinheiten vom Magicus u.v.m. ließen nie Langeweile aufkommen.

 

Fazit:  Preis/Leistung - spitze!

          Musik zum Badegelage war uns zu fad

          einzigartig in seiner Art

          macht immer wieder viel Spaß

         

                                                                                 R

 

Der Burgvogt Jost von Ziegenhayn beim Feuerspucken

Zur Bildergalerie A.D. 2005 - 2006

nach oben                                                                                   Startseite