Barbarossa Spectaculum Feste Marienberg zv Würzburg

 

ugust A.D. 2012    Einen sehr sonnigen (Feier)Tag verbrachten wir zu Mariä Himmelfahrt auf der Festung Marienberg hochüber der Würzburg. Dort wurde schon zum zigten Male das Barbarossa Spectaculum gefeiert. Allein die dafür gewählte Kulisse, nämlich die Festung sebst, war sehenswert für solch eine Veranstaltung. Zahlreiche Lagergruppen hatten sich unter den Bäumen schattige Plätze gesucht und gingen ihren Beschäftigungen nach. Wer Lust hatte, konnte im Markthotel nächtigen, was auch gern angenommen wurde. Entlang des Festungsgrabens waren zahlreiche Händler, Handwerker und vor allem Gastrostände zu finden. Besonders die Met- und Pihrtavernen fanden bei den hochsommerlichen Temperaturen Zuspruch. 

 

Die wenigen Schattenplätze wurden verteidigt, wie zu Zeiten einer Belagerung. Und das nicht nur beim Ritterturnier der Compania Ferrata. In der Arena zeigten diese zweimal am Tag "Barbarossa und der Löwe", eine Geschichte aus dem 12. Jahrhundert und sorgten bei den interessierten Zuschauern für spannende Momente. Wenn gleich sonst der Bezug auf Barbarossa auf dem Gelände etwas mau war, überzeugten nicht zuletzt die Narren, Gaukler und Spielleute, wie z.B. Capud Draconis und A La Via! auf der einzigen Marktbühne. 

Sehet die Bildlein und auch ein VIDEO.

 

Fazit:      Geringer Gewandetenrabatt

               Wegzoll ohne Turnier nicht möglich :-(

               Turnierarena mit Bierbänken (orange) 

               Parken gut organisiert (an der Festung)

               schönes Ambiente

               toller Ausblick über die Stadt 

               leider sehr wenige Gewandete

 

                                                                    R.

 

 

Video A La Via!

Zur Bildergalerie

 

nach oben                                                                          Startseite