Mittelaltermarkt zv Breitungen

April A.D. 2017   Nun fast schon Traditions gemäß bildete der mittelalterliche Markt auf Schloss Herrenbreitungen den Saisonauftakt für unsere Familie. Auch in diesem Jahr organisierte Carolan Lieb von Lorraine Medievale weider eine tolle Veranstaltung. Nicht zu letzt durch breiter gestreute Werbung zog es merklich mehr Besucher auf das Schlossparkgelände.

An allen Ecken und Enden gab es etwas zu entdecken und man wurde bestens unterhalten.

So kam es nach langer Zeit zu einem Wiedersehen mit dem Duo Obscurum. Fürderhin spielten Fremitus und der Amo der Barde zum Tanze auf. Der Lagerbereich wurde geführt nochmals erweitert, dürfte dann künftig, platzbedingt an seine Grenzen stoßen. An dieser Stelle senden wir Grüße an die Wilde Horde nach Unterfranken. Bis zum September zum Forum Cistercium. In der Schlossscheune wie auch an den Ständen der Garbräter und an der Taverne stärkten wir uns und vertrieben uns die Zeit an den Händler- und Handwerkerständen. Vortreffliche Unterhaltung boten die Mannen der

.

Packende Schaukämpfe mit einer passenden Portion Narretei begeisterten Klein und Groß. Für die Kinder gab es bei den Handwerkern einige Möglichkeiten aktiv etwas mitzugestalten oder sie drehten ein paar Runden auf dem kleinsten Riesenrad.

Die Temperaturen waren an diesem Sonnabend doch noch etwas frühlingshaft, was dann doch auch ein paar Leute in den Zuber des Badehauses lockte. In der Schmiede wurde eifrig gewerkelt und zu guter letzt rollten doch noch ein paar Taler für neue Ware.

 

 

Fazit:   gut organisiertes Parken - sogar Wiese gemäht

            Gewandetenrabatt

            überwiegend barrierefrei

             familientauglich                                                              

 

R.

 

 

Zur Bildergalerie

 

 

nach oben                                                                                       Startseite